Zuchthündin Hidaya

 

DRRC:  17/ZB1144

Wurfd.: 03.05.2018

Größe: 66 cm

Gewicht: 38 kg

Farbe: red wheaten

Besitzer: Birgit Haaf

HD / ED / OCD:  frei 

Juvenile Myoklonische Epilepsie (JME): *frei

Hämophilie: *frei 

Degenerative Myelopathie (DM): *frei 

Maligne Hyperthermie (MH): *frei 

Hyperurikosurie (SLC): *frei

Dilute D/D: frei kein Genträger

* frei - kein Genträger durch parentage (Laboklin)

Unsere freche und temperamentvolle Hidaya ist eine sehr elegante und trotzdem knochenstarke Hündin mit einem mittlerweile ausgeprägten Wachinstinkt. Sie hat sich in unserem kleinen Rudel zur Chefin, neben unseren Rüden Kijani, erhoben. Wenn es ernst wird, ist sie da und bewacht unser Haus und ihr Rudel, wie wir leider vor kurzem erfahren mussten. Wir sind sehr stolz auf sie.

 

Sympathische Menschen werden ohne zu zögern begrüßt. Wenn sie sich nicht sicher ist, hält sie erst einmal Abstand und überlegt kurz, was sie davon halten soll. Meistens legt sie sich aber mit auf die Couch und lässt sich streicheln. Ich denke sie hat ein feines Gespür für Stimmungen der Menschen.

 

Bei Hunden dauert es nicht lange, bis sie mit einem kleinen Pfotenhieb die Spielrunde eröffnet. Dann geht es los und sie ist nicht mehr zu bremsen. Sie hat eine ausgesprochen gute Kondition und bis jetzt gab es noch keinen Hund, der sie müde machen konnte. Im Gegenteil, ist der andere Hund erschöpft, gibt sie nicht auf, bis es weitergeht. Bei unsypatischen und angespannten Hunden, geht sie der Situation aus dem Weg. Sie meidet Streit, würde sich aber nichts gefallen lassen.

 

Ihr Vater Nelinutz Special Marul ist der Sohn des Rüden Callmn´s Special Envoy, ein Sohn von Veltkammer Tip Em Up & CH Druimberg Dancin Wit Fire at Callmn. In Maruls Pedigree vereinen sich international bekannt Blutlinien wie Veldtkammer, Shangani, Druimberg, YeJapha, Borgerhoeve und Gunthwaite. 

Ihre Mutter stammt von dem beeindruckenden Rüden Makarange Nero ab. Nero hat eine interessante Geschichte. Seine Großmutter wurde vom legendären Rüden Shane at Makaranga mit Tiefkühlsperma befruchtet. Dieser geschichtsträchtige Rüde starb 1990 und ist in sehr vielen Linien vertreten. Auch im Pedigree ihrer Mutter Farajah mütterlicher Seits, findet man sehr einflussreiche Ahnen und Kennels, wie Makaranga, Pleasantview, Thokoza, Mangwe, Glenaholm.

 

Hidaya hat einen ausgeprägten Arbeitswillen und liebt es zu Apportieren. Das passt natürlich sehr gut zu uns, da das alle unsere Hunde gerne machen. Sie ähnelt aber ihrer Uroma Ashanti in dieser Hinsicht, die dies mit ganzer Leidenschaft macht. 

Hidaya mit 1 Jahr beim Fotoshooting

Aktuelle Bilder unserer Hidaya 

Hidaya in ihrem zweiten Lebensjahr.

Die süße Hidaya in ihrem ersten Lebensjahr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birgit Haaf